MOCOPINUS
INTERNATIONALES BROSCHÜRENWESEN

Bei dekorativen Hölzern fürs Bauen und Wohnen gehört MOCOPINUS mit Vollholzprofilen für innen und außen in Deutschland zu den Key Playern – und europaweit zu den Innovationsführern. In den letzten Jahren durften wir die Neuaufstellung der Unternehmensgruppe in der Kommunikation begleiten. Mit neuen Konzepten und neuem Erscheinungsbild konnten wir vier Zielgruppen parallel begeistern: Planer, Verarbeiter, Händler und Endverbraucher.

Wie viel Print gehört heute noch in den Kommunikationsmix? Braucht es überhaupt noch gedruckte Produktliteratur? Wir haben ein Broschürenwesen entwickelt, das der Handel liebt, weil er damit gut verkauft.

Im Rahmen der Neupositionierung überarbeiteten wir nicht nur das grafische Erscheinungsbild – also die äußere Form. Auch ... WEITERLESEN

Wie viel Print gehört heute noch in den Kommunikationsmix? Braucht es überhaupt noch gedruckte Produktliteratur? Wir haben ein Broschürenwesen entwickelt, das der Handel liebt, weil er damit gut verkauft.

Im Rahmen der Neupositionierung überarbeiteten wir nicht nur das grafische Erscheinungsbild – also die äußere Form. Auch die Eckpfeiler der Markenpositionierung wurden neu definiert und im Marktauftritt sichtbar gemacht.

Bei einem so umfangreichen und erklärungsbedürftigen Sortiment kommt dabei der Präsentation der Produkte eine besondere Rolle zu. Für Online und Print haben wir zur schnellen Orientierung und verkaufsaktiven Präsentation eine neue Systematik entwickelt, die im Wettbewerb einzigartig ist.

Sie macht offensichtlich den Nutzern aller Zielgruppen den Zugang zu einem vielschichtigen Produktportfolio so leicht und attraktiv möglich, dass unser Kunde zur Infoquelle erster Wahl geworden ist. Planer, Verarbeiter und Händler „schlagen gerne bei MOCOPINUS nach". Eine bessere Voraussetzung für die folgende Kaufentscheidung gibt es nicht.

Die Broschüren finden in allen drei wichtigen Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch reißenden Absatz – und in Folge dessen die Produkte auch.

Wie viel Print gehört heute noch in den Kommunikationsmix? Braucht es überhaupt noch gedruckte Produktliteratur? Wir haben ein Broschürenwesen entwickelt, das der Handel liebt, weil er damit gut verkauft.

Im Rahmen der Neupositionierung überarbeiteten wir nicht nur das grafische Erscheinungsbild – also die äußere Form. Auch die Eckpfeiler der Markenpositionierung wurden neu definiert und im Marktauftritt sichtbar gemacht.

Bei einem so umfangreichen und erklärungsbedürftigen Sortiment kommt dabei der Präsentation der Produkte eine besondere Rolle zu. Für Online und Print haben wir zur schnellen Orientierung und verkaufsaktiven Präsentation eine neue Systematik entwickelt, die im Wettbewerb einzigartig ist.

Sie macht offensichtlich den Nutzern aller Zielgruppen den Zugang zu einem vielschichtigen Produktportfolio so leicht und attraktiv möglich, dass unser Kunde zur Infoquelle erster Wahl geworden ist. Planer, Verarbeiter und Händler „schlagen gerne bei MOCOPINUS nach". Eine bessere Voraussetzung für die folgende Kaufentscheidung gibt es nicht.

Die Broschüren finden in allen drei wichtigen Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch reißenden Absatz – und in Folge dessen die Produkte auch.